Kerstin Cordes akademische Sprachtherapeutin
Sprach- und Lerntherapie bei Kindern zurück zur Startseite

Sprach- und Lerntherapie bei Kindern

Verspäteter Sprach- und Sprechbeginn / Late Talker

Einigen Kindern gelingt der Erwerb der Sprache nicht so mühelos wie anderen. Die Kinder fallen dadurch auf, dass die ersten Worte später erworben und gebraucht werden. Es treten längere Phasen auf in denen scheinbar (bzw. hörbar) keine sprachlichen Fortschritte gemacht werden.
Gesten und Mimik  sowie Geräusche, Laute und unterschiedliche Betonungen helfen dem Kind seine Bedürfnisse auszudrücken.

Eine früh einsetzende Sprachtherapie zielt darauf hin, die beim Erwerb der Sprache ablaufenden Prozesse aufzugreifen und zu fördern. Hierbei werden für das Kind bedeutungsvolle Situationen geschaffen, in denen Sprache als Ausdrucksmöglichkeit gezeigt und angeboten wird.
Die Anbahung der Sprache erfolgt unter Einbezug der Bezugspersonen des Kindes.

Impressum | Kontakt